Nordic Diet 2.0 - Regional, saisonal, gesund!

Bei der Nordic Diet 2.0 stehen saisonale, regionale und gesunde Lebensmittel auf dem Speiseplan. Das schmeckt gut, hält fit und macht schlank!

Regional Saisonal

NORDIC DIET 2.0 – DER NACHHALTIGE WEG ZU EINER AUSGEWOGENEN ERNÄHRUNG

Gesund zu leben heißt immer auch, sich im eigenen Körper wohlzufühlen. Mit der Nordic Diet 2.0 geht das ganz leicht, denn hier gilt der Grundsatz: bewusst genießen statt verzichten. Denn auch wenn der Name anderes vermuten lässt, verbirgt sich hinter der Nordic Diet 2.0 keine Diät! Bei dieser ausgewogenen Ernährung geht es darum, frische Zutaten bewusst zu genießen. Dabei stehen saisonale und regionale Lebensmittel im Vordergrund, denn die bieten viele Vorteile und helfen so beim Abnehmen oder einfach beim fit bleiben, ganz ohne zu verzichten.

REGIONAL UND ABWECHSLUNGSREICH GENIESSEN

Bei der Nordic Diet 2.0 sorgen saisonal ausgewählte Obst- und Gemüsesorten zu jeder Jahreszeit für Geschmack und Vitamine. Heimische Produkte brauchen keine langen Transportwege und sparen so CO2. Sie kommen immer frisch auf den Tisch und stecken voller gesunder Nährstoffe.

Regional abwechslungsreich

Übers Jahr hinweg inspiriert die breite Auswahl an regionalem Obst und Gemüse zu immer neuen Rezeptideen!
Neben regionalen Zutaten werden auch deutsche Ernährungsmuster berücksichtigt, denn jedes Land hat eine heimische Küche und Traditionen. So lässt sich die Nordic Diet 2.0 leicht und langfristig in den Alltag integrieren. Bevorzugt werden in der Nordic Diet 2.0 ausgefallene Rezepte mit ballaststoffreichen Lebensmitteln.

Ballaststoffe halten den Blutzuckerspiegel konstant, machen lange satt und sind, neben vielen Vitaminen und Mineralstoffen, in Gemüse und Obst reichlich enthalten.

Viele Gemüsesorten liefern zudem Antioxidantien, die freie Radikale abhalten und so vor Krankheiten schützen können. Erbsen, Bohnen oder Linsen enthalten im Gegensatz zu Fleisch keine gesättigten Fettsäuren und sind ideale vegetarische Eiweißquellen.

Studien der Universität Kopenhagen zur „New Nordic Diet“ haben zudem gezeigt, dass sich diese Art der Ernährung positiv auf Blutdruck und Cholesterinspiegel auswirkt. Das kann Herzerkrankungen und Schlaganfällen vorbeugen. Sogar eine leichte Gewichtsabnahme ist möglich. 

GEGESSEN WIRD, WAS SCHON DIE GROSSELTERN KANNTEN

Bei der Nordic Diet 2.0 geben typisch deutsche Lebensmittel, wie Kartoffeln, Kohl oder Roggenvollkornbrot und Rapsöl, den Ton an. Pflanzliche Lebensmittel, wie Knollen- und Wurzelgemüse, Hülsenfrüchte, Kraut oder Äpfel, spielen bei der Nordic Diet 2.0 die erste Geige. Sie sind kalorienarm und enthalten viele gute Kohlenhydrate und Ballaststoffe. An ihnen können Sie sich ohne schlechtes Gewissen satt essen!

In der „Brotnation“ Deutschland spielt Roggenvollkornbrot als Energielieferant eine wichtige Rolle.

DAS RICHTIGE FETT IST ENTSCHEIDEND

Raps wächst hierzulande praktisch vor jeder Haustür. Aus der Rapssaat wird Öl gewonnen, das zu Rapsöl und als Hauptzutat zu Margarine und pflanzlichen Streichfetten verarbeitet wird und für die Nordic Diet 2.0 das richtige Fett liefert. Denn im Rapsöl sind die mehrfach ungesättigte Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren enthalten. Diese sogenannten essenziellen – also lebensnotwendigen – Fettsäuren kann der Körper nicht selbst bilden und muss sie über die Nahrung aufnehmen. (Sie regulieren den Cholesterinspiegel und können Herzerkrankungen und Schlaganfällen vorbeugen.) In Rapsöl sind sie in einem besonders gutes Verhältnis vorhanden, was Rapsöl zur idealen Wahl macht!

Das richtige Fett

FISCH STATT FLEISCH

Fleisch sollten Sie nur selten und in bester Qualität essen. Verwenden Sie stattdessen lieber Fisch und Krustentiere, denn dieser liefert Ihnen viel wertvolles Eiweiß, das langfristig einer Gewichtszunahme, Adipositas, Diabetes Typ 2 und Muskelschwund im Alter vorbeugen kann. Außerdem stecken sie voller mehrfach ungesättigter Omega-3- und Omega-6-Fettäuren.

Greifen Sie am besten regelmäßig zu unterschiedlichen Fischsorten. So sorgen Sie für Abwechslung auf dem Speiseplan und nehmen eine ideale Mischung aus Vitaminen, Mineralstoffen und Fettsäuren auf.

ZUSAMMENFASSEN LÄSST SICH DIE NORDIC DIET 2.0 IN VIER GOLDENEN REGELN:

1. Verwenden Sie überwiegend pflanzliche Lebensmittel.
2. Wählen Sie regionale Lebensmittel passend zur Saison aus.
3. Verwenden Sie das richtige Fett – am besten Rapsöl sowie Margarine und pflanzliche Streichfette.
4. Bereiten Sie dreimal pro Woche Fisch zu.